Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 2 Gäste online
Seitenaufrufe : 137970
TV Ispringen e.V. - Handball

Herzlich Willkommen bei der Handballabteilung des TV Ispringen


Wir wollen auf unserer Homepage allen Interessierten und Freunden aktuelle Informationen zum Handball in Ispringen geben. Auf dieser ersten Seite finden sich immer Neuigkeiten, die letzten Ergebnisse und die aktuellen Spielberichte. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen.

 

 

 
TSV Germania Malsch - TV Ispringen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewart   
Montag, den 26. September 2016 um 14:04 Uhr

TVI mit perfektem Saisonstart!!!

Das Glück der Tüchtigen in Malsch


Was macht man, wenn man über 59:55 Minuten kein einziges Mal führt??? Genau man gewinnt am Ende mit einem Tor. So gewann der TV Ispringen auch sein zweites Saisonspiel mit 21:22 gegen den TSV Germania Malsch.


Zu Beginn tat man sich mit dem neuen Gegner aus dem Raum Heidelberg sehr schwer. Dies lag vor allem daran, dass man zwar die Lücken im Abwehrverband fand, dann aber reihenweise am großen Torhüter der Malscher scheiterte. Auf der anderen Seite stand die eigene Abwehr zu defensiv was dazu führte das die Rückraumspieler der Heimmannschaft eins um andere Mal über den Block zum Torerfolg kam. Auch Keeper Vogt brachte zu Beginn keine Hand an den Ball was aber der extrem hohen Präzision der Würfe geschuldet war. So stand es nach 15 min 8:4. Zwar wurde die Abwehrarbeit durch die Hereinnahme von Steffen Kunz im Mittelblock besser, doch vorne war man weiterhin zu nervös im Abschluss. Erschwerend kam noch hinzu, dass man viele Abpraller nicht sichern konnte und so dem Gegner immer wieder zweite Chancen ermöglichte. So ging man mit 13:9 in die Halbzeitpause.


Zu Beginn der zweiten Halbzeit geriet man weiter in Rückstand und lag nach 40 gespielten Minuten erstmals mit 6 Toren zurück (16:10). Doch dann ging endlich ein Ruck durch die Mannschaft und angetrieben von einem überragende Jan Schneider blies man zur Aufholjagd. In der Abwehr war man nun früher und aggressiver dran und mit schwindenden Kräften waren die Würfe der Gegner aus Malsch nicht mehr so genau. In der 43 min erzielte Sören Apelt den Anschlusstreffer zum 16:15 und spätestens jetzt war allen in der Halle klar, dass es in den Schlussminuten einen Krimi geben würde. Immer wieder legte die Heimmannschaft einen Treffer vor und dem TVI gelang es nicht das Ergebnis endlich mal Pari zu stellen. So stand es zwei Minuten vor Schluss immer noch 21:20 gegen den TVI. Dann endlich erzielte Jan Schneider mit einem Gewaltwurf und seinem sechsten Treffer den Ausgleich zum 21:21. Mit einer Minute auf der Uhr hieß es den folgenden Angriff zu überstehen. Wieder konnte sich der TVI auf seine Defensive und Torhüter verlassen. Bei angezeigtem Zeitspiel und bereits 4 Pässen nahm Malsch ein Notwurf von Linksaußen den Hannes Vogt parierte. Zum Entsetzen des TVI hatte der Trainer aber bereits vor Torwurf die Grüne Karte zur Auszeit gelegt…Ballbesitz Malsch!! Nach der Auszeit nahm der Wahnsinn dann seinen Lauf. Aufgrund eines technischen Fehlers kam der TVI Sekunden vor Schluss in Ballbesitz. Über Vogt kam der Ball zu Marvin Härter, den mit Volldampf nach vorne ging. Pass auf Halbrechts zu Steffen Kunz, der den Ball irgendwie auf Rechtsaußen zu Nico Müller brachte. Dieser zeigte keinerlei Nerven und verwandelte den Wurf. Anspiel – Wurf – geblockt – Jubel ohne Ende!!!!


Der Sieg am Samstag war ein Sieg bei dem man niemals aufgegeben hat und sich gegenseitig immer weiter nach vorne gepusht hat. Auch vielen Dank an die kleine Fankolonie die richtig Stimmung in der Halle gemacht hat.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 26. September 2016 um 14:53 Uhr
 
Vorankündigung SV Langensteinbach - TV Ispringen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewart   
Montag, den 26. September 2016 um 14:53 Uhr

Nächstes Auswärtsspiel steht auf dem Programm

In Langensteinbach gibt es ein Wiedersehen mit einem alten Bekannten


Am Sonntag, den 02.10.16 reist der TVI zum Auswärtsspiel nach Langensteinbach. Die coacht seit Saisonbeginn ein alter Bekannter, nämlich Andrei Burlakin. Der kennt uns natürlich aus dem FF… meint er. Aber wir ihn ja auch… meinen wir. Die Motivation wird auf beiden Seiten hoch sein. Der SVL hat im Vergleich zum Vorjahr sich gut verstärkt und sollte nicht an der deutlichen Heimniederlage gegen Topfavorit HC Neuenbürg zu Saisonbeginn gemessen werden. Freilich liegt der Druck aber bei den Karlsbadern, die bislang noch ohne Zähler dastehen. Ispringen könnte bereits zu dem frühen Zeitpunkt „Big-Points“ im Kampf um den Klassenerhalt sammeln. Anpfiff ist um 17:15 Uhr. Wir hoffen auf viele und lautstarke Fanunterstützung.


Sa. 01.10. | 14:30 Uhr | BG Mühlacker - TV Ispringen (gem. E)

Sa. 01.10. | 16:00 Uhr | BG Mühlacker - TV Ispringen (gem. D)

Sa. 01.10. | 17:30 Uhr | BG Mühlacker 2 - TV Ispringen 2


Zuletzt aktualisiert am Montag, den 26. September 2016 um 15:06 Uhr
 
 

Sponsoren

sponsoren 00006.jpg