Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 6 Gäste online
Seitenaufrufe : 152919
TV Ispringen e.V. - Handball

Herzlich Willkommen bei der Handballabteilung des TV Ispringen


Wir wollen auf unserer Homepage allen Interessierten und Freunden aktuelle Informationen zum Handball in Ispringen geben. Auf dieser ersten Seite finden sich immer Neuigkeiten, die letzten Ergebnisse und die aktuellen Spielberichte. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen.

 

 

 
Mannschaftsausflug 2017 PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewart   
Dienstag, den 20. Juni 2017 um 19:01 Uhr

TVI Gipfelstürmer

Grüße aus dem Höhentrainingslager

 

Für ein verlängertes Wochenende luden das Trainergespann Hammer und Kunz zum Vorbereitungsauftakt ins Höhentrainingslager ein. Insgesamt 16 Spieler aus den zwei Herrenmannschaften folgten dem Ruf in das beschauliche Tschagguns, in die Anfänge des Montafon-Tals. Im Ortsteil Latschau, auf gut 1000 Metern Höhe, bezog die Mannschaft ihr Basiscamp im Ferienhaus “Alt’s Schulhaus“. Unter den Teilnehmer gab sich auch ein Weitgereister die Ehre. Mit knapp 10 000 km hatte Marcel Bürkle den wohl längsten Anreiseweg. Von Hongkong führte ihn sein Weg in die malerischen Berge Österreichs.

Die erste Tour führte auf den Bartholomäberg. Bei bestem Wanderwetter führte Wanderguide Stoll die Truppe den Berg hinauf, mit Zwischenstopp am Alpengasthaus Rellseck. Oben auf dem Berg wurde das eigentliche Ziel sichtbar. Der Itonskopf mit 2088 Metern Höhe. Über einen nur schwerlich zu deutenden Weg, über Schneefelder und Geröll, bahnte die Wandergruppe ihren Weg und erreichte das Ziel vollständig.

Am zweiten Tag stand Erholung auf dem Plan. Die Strapazen der ersten Wanderung wurden im Alpenbad Montafon weggewaschen. Das neuwertige Freibad mit Naturbadeteich erwies sich als optimaler Regenerationsort für das Team.

Am letzten Tag des Höhentrainingslagers ging es für alle Teilnehmer auf die Südseite des Tals. Ziel war die Tschaggunser Mittagspitze auf 2168 Metern Höhe. Auf Grund der Leistungsunterschiede, teilte Coach Kunz das Team in zwei homogene Gruppen ein, um ein angepasstes Training zu bieten. Die Gruppe junge Frösche ging ambitioniert der Mittagspitze entgegen. Die Wandergruppe Federleicht erkundete das Gauertal. Nach den Touren trafen sich beide Gruppen im Berggasthof Grabs zum regen Austausch.

Nach einem langen Wochenende ging es für die Ispringer Handballer wieder in Richtung Heimat. Trainerteam Hammer und Kunz waren mit den gezeigten Leistungen zufrieden und blicken mit Zuversicht in Richtung kommende Saison.


 
 

Sponsoren

sponsoren 00004.jpg