Anmeldung



Wer ist online

Wir haben 1 Gast online
Seitenaufrufe : 145737
TV Ispringen e.V. - Handball

Herzlich Willkommen bei der Handballabteilung des TV Ispringen


Wir wollen auf unserer Homepage allen Interessierten und Freunden aktuelle Informationen zum Handball in Ispringen geben. Auf dieser ersten Seite finden sich immer Neuigkeiten, die letzten Ergebnisse und die aktuellen Spielberichte. Es lohnt sich also, immer mal wieder vorbeizuschauen.

 

 

 
TV Neuthard - TV Ispringen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewart   
Mittwoch, den 18. Januar 2017 um 11:24 Uhr

Fulminanter Start in die Rückrunde lag in der Luft

Dünne Personaldecke verschuldet erneute TVI Niederlage

 

Bis zur 57. Minute bleibt der TVI dran und liegt über weite Strecken der Partie vorne. Doch die abgezockten und breit aufgestellten Gastgeber gönnen den Ispringern den Triumph nicht. Am Ende steht es 26:21 für den TV Neuthard und die Negativserie setzt sich auch im neuen Jahr fort. Dennoch war die Leistung mehr als überzeugend.

Von Spielbeginn an war der TVI hellwach und überrumpelten die Spieler des TVN mit einem 1:4 Blitzstart. Die Hausherren machten zunächst den Eindruck, als wären sie gedanklich noch in der Winterpause. Fingen sich aber schnell und konnten postwendend ausgleichen. Bis zur Halbzeit hielten sich beide Teams die Waage. Aber schon gegen Ende des ersten Durchgangs stellte sich die Problematik beim TVI für die zweite Halbzeit heraus. Ohne Robin Mandic und Kevin Reich waren nur zwei gelernte Spieler für den Innenblock mitgereist. Insgesamt konnte Trainer Hammer nur auf 10 Feldspieler zurückgreifen und letztendlich spielten nur 8 davon. Den abwesenden Hannes Vogt ersetzte sein Bruder Mathis im Tor. Trotz dieser Widrigkeiten ging man mit einem Tor in Front 11:12 in die Halbzeitpause.

Ähnlich gut wie im ersten Durchgang gelang der Start in die zweite Spielzeit. Durch einfache Tore konnte der TV Ispringen eine geringe Führung aufbauen. Zugute kam dabei das noch ausbaufähige Spiel des Gastgebers mit dem 7ten Feldspieler. Diese Führung konnte man bis zur Mitte der zweiten Halbzeit verteidigen, bis die wesentlich frischer wirkenden Hausherren die Führung übernahmen. Der TVI blieb bis zwei Minuten vor Abpfiff auf Schlagdistanz, musste aber der kräftezehrenden Partie Tribut zollen. In der letzten Spielminute konnte der TVN noch drei Tore drauflegen zum 26:21 Endstand. Letztendlich ein zu deutliches Ergebnis, das den Spielverlauf nicht wiederspiegelt.

Es war kein gelungener aber ein guter Start in die Rückrunde. Jetzt gilt es an dieser Leistung anzuknüpfen und weiter daran zu arbeiten. Denn dem TVI stehen entscheidende Wochen bevor.



 
Interview mit neuem Trainer Patrick Hammer PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Pressewart   
Mittwoch, den 11. Januar 2017 um 18:11 Uhr


Chris: Hallo Patrick. Freut mich sehr dich auf unserer Trainerbank begrüßen zu können. Für diejenigen die dich noch nicht kennen, stelle dich doch mal vor.

Patrick: Hallo. Mein Name ist Patrick Hammer, 33 Jahre alt, ledig und wohne in Königsbach-Stein. Meine Handballkarriere habe ich beim TV Ispringen unter Jonny Schneider gestartet und bin dann ab der B- Jugend bei der SG Pforzheim aktiv gewesen. Die A- Jugend habe ich dann in Östringen gespielt ehe es mich in meiner ersten Herrenstation in die Regionalliga zur SG Hasslach/Herrenberg/Kuppingen verschlagen hat. Nach einer Saison wechselte ich zum damaligen Badenligisten HC Neuenbürg und musste leider nach 2 Jahren verletzungsbedingt meine Karriere beenden. Als Trainer war ich bislang in der Saison 2015/16 bei der HSG Pforzheim im Herrenbereich tätig.

 

Chris: Weil es einfach viele interessiert und die Frage dir bestimmt sonst im Foyer gestellt wird. Spielst du auch noch mit?

Patrick: Klares nein. Leider geht das auch körperlich gar nicht. Wenn es hart auf hart kommt werfe ich Siebenmeter, die durchwachsene Bilanz des TVI in diesem Bereich ist mir hier durchaus bekannt. Aber ich glaube an die Qualität unserer Werfer und hoffe durch meine Drohung zusätzlichen Druck aufzubauen, damit wir uns in dieser Statistik steigern können.

 

Chris: Mit dem TVI übernimmst du eine Mannschaft die am Tabellenende steht und aufgrund von Verletzungen und berufsbedingten Ausfällen als Absteiger Nummer Eins momentan gilt. Was macht dich zuversichtlich die Klasse zu halten?

Patrick: Generell die Ergebnisse der Hinrunde so blöd das klingt und auch die letzte Saison. Wenn man 5x mit einem Tor verliert ist man nicht schlechter wie die Konkurrenten, allerdings scheint es oftmals an Kleinigkeiten gescheitert zu sein. Die Qualität im Kader ist gut, wir müssen wieder mehr Selbstvertrauen bekommen und dann gewinnen wir auch die engen Spiele. Ich vertraue auf die Mannschaft und bin überzeugt, dass das Potential da ist die Klasse zu halten.

 

Chris: Einige Teams sind gegen uns mit dem 7 Feldspieler angetreten. Möchtest du dieses taktische Mittel auch nutzen oder siehst du hierin keine Erfolgsaussichten?

Patrick: Ich sehe das schon als taktisches Mittel. Ich befürchte aber uns fehlt die Zeit dies so einzuspielen, dass es auch Erfolge bringt. Mittelfristig will ich hin und wieder mit dem 7. Feldspieler agieren, wie schnell es umsetzbar ist wird sich zeigen.

 

Chris:  Dein Nachname erlaubt nette Wortspiele. Auch ich konnte mich in der Vorankündigung für das erste Spiel in Neuthard nicht zurückhalten. Welches musst du am öftesten ertragen.

Patrick: „Patrick packt den Hammer aus“, ist unzählbar oft schon gefallen.

 

Chris: Und welches Wortspiel möchtest du am Saisonende in der Zeitung lesen?

Patrick: Der TVI hämmert sich zum Klassenerhalt.

 

Chris: OK Patrick, jetzt schneller Kurzfragemarathon, bitte ergänze ohne zu überlegen.

Patrick:

Lieblingsessen : Steak mit Pommes

Lieblingsgetränk: Gin Tonic

Wenn nicht Handball dann: Hockey

Von meiner Mannschaft erwarte ich: Vollen Einsatz

Von unseren Fans erwarte ich: Vollen Einsatz und bedingungslose Unterstützung

Auf eine einsame Insel nehme ich mit: Meine Freundin, ein gutes Buch und eine Slackline

Geburtstag meiner Freundin oder Handballspiel:  Handballspiel, meine Freundin kommt einfach mit

Wird die Klasse erhalten werde ich: Exzessiv mit der Mannschaft feiern

 

Chris: Vielen Dank und viel Erfolg!

 
 

Sponsoren

nesper_anzeige_online.jpg